Natur - Theaterprojekt der NaturFreunde Freiburg

Im neuen Projekt "Mal kurz die Welt retten!" der NaturFreunde Freiburg nehmen Kinder die Rettung der Welt in die Hand. In einer Mischung aus Theater und Naturpädagogik wird über ein halbes Jahr hinweg gemeinsam geforscht, erkundet und dargestellt. Um am Ende dann die Natur und ihre Held*innen ganz groß rauszubringen...

Spätestens seit Greta Thunberg ist klar: Derzeit übernehmen Kinder und Jugendliche die Rettung unseres schönen Planeten – weil die Erwachsenen das eben nicht auf die Reihe bekommen. Weltweit demonstrieren und streiken sie, denn, wie Greta sagt: „Ich will, dass ihr handelt, als wenn euer Haus brennt, denn das tut es.“

Und wo könnte man mehr über unsere Natur erfahren, als wenn man sich mit ihr umgibt? Im Wald haben sich über Jahrtausende Netzwerke, Klimaanlagen, soziale Wohnungsbauten und politische Partnerschaften eingerichtet. Die Badische Quellschnecke, Eiche und Farn haben gleichermaßen eine Stimme in einer politischen Gemeinschaft.

Eine Bande von jungen Weltretter*innen zwischen 8 und 12 Jahren tut sich in Freiburg nun mit den Ältesten und Weisen, den Bäumen, zusammen, und geht auf abenteuerliche Entdeckungsreisen in der Natur. Es werden Zelte gebaut, Lagerfeuer angezündet und wilde Geschichten über Räuber, Indianer und geheimes Wissen erzählt. Mit Expert*innen für Kräuter, Pilze und das Klima, mit Förster*innen und Jäger*innen unternehmen die mutigen Entdecker*innen Expeditionen ins Umland, lernen vieles über Wald, Tiere und Pflanzen und spielen dabei Theater. 

Unter der Leitung von Andrea Kenk (Naturpädagogin), Jens Burde (Erfinder+Künstler), Veit Arlt (Theaterregisseur) und Marcel Brünet (Erzieher) forschen SchülerInnen einmal in der Woche draussen in die Natur und in den Ferienzeiten ganz intensiv im Naturfreundehaus Breitnau. Dort entwickeln sich szenische Wanderungen, Installationen und Waldlesungen, welche ab Juni 2020 als Theateraufführungen gezeigt werden.

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.