Umweltdetektiv 2021 - Achtsames Naturerleben

Betrachtung und Besprechung gesammelter Schätze aus der Natur

Beim diesjährigen Umweltdetektiv-Seminar entdeckten wir ein Wochenende lang die Welt wieder durch Kinderaugen - unbefangen, begeistert und vor allem ganz im Hier und Jetzt.

Zum Kennenlernen durften alle Teilnehmer*innen eine Figur aus Knete formen, die gut zu ihrem eigenen Charakter passt. Diese fand dann ein Zuhause in der selbst gebastelten Schneekugel. Und jedes Mal, wenn der Schnee nun langsam im Glas herunterrieselt, gibt es nichts anderes zu tun, als einfach nur beobachten :) Der nächste Morgen startete mit einer achtsamen Wahrnehmung der Natur - wo befinde ich mich, wie fühlt sich das Wetter an, was ist typisch für diese Jahreszeit... Dann ging es auf Erkundungstour - Wiesen und Wälder rund um das Naturfreundehaus Donauversickerung wurden unter die (Becher)lupe genommen, die Umgebung durch Wildschweinbrillen betrachtet, nach Tierspuren gesucht, gemalt und gebastelt mit Naturmaterialien und vieles mehr. Wir kommunizierten in Vogelsprache und stellten fest, dass Borkenkäfer wahre Künstler sind. Nach dem Abendessen saßen wir noch gemütlich beisammen und ließen den Tag gemeinsam ausklingen.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Sinne - wir verwandelten uns in die verschiedensten Tierarten und trainierten, einmal nicht hauptsächlich unsere Augen zu nutzen. Wie im Flug verging die Zeit und wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Abenteuer mit euch :)

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.